Sisal Auslegeware

Materialkunde

 Für die sehr angenehmen Eigenschaften von Sisal-Bodenbelägen gibt es eine einfache Erklärung: Die Pflanze muss härtesten Bewährungsproben standhalten. Extremen Klimaschwankungen z.B. in Mexiko, Brasilien oder in Afrika. Wie alle Naturfaser-Beläge ist selbstverständlich auch Sisal sehr pflegeleicht.

Zum Ursprung:

Die Sisalfasern werden aus den 76 - 150 cm langen Blättern der Sisalagave oder Henequen gewonnen. Nach der Ernte werden die Blätter sortiert, vom Blattfleisch befreit, gewaschen, sonnengetrocknet und zum Abschluss von Hand gebürstet, um sie noch geschmeidiger zu machen. Sisal ist antibakteriell, schwerentflammbar, sehr geräusch- und wärmeisolierend, atmungsfördernd und - wie alle Naturfasern - selbstverständlich antistatisch.